Das Buch der Bücher erstmals leicht lesbar gestaltet als Magazin am Kiosk – neben Stern, Spiegel, Kicker und Zeit: über ein Jahr haben Oliver Wurm (Konzept) und Andreas Volleritsch (Design) an dieser Idee und ihrer Realisierung gearbeitet, gemeinsam weit über 700 Arbeitsstunden in das ambitionierte Projekt investiert. 2011 lag das Neue Testament in der modernen Magazin-Version dann tatsächlich bundesweit am Kiosk und erhielt viel Beachtung – und allein drei internationale Auszeichnungen. Der vollständige Text der Einheitsübersetzung wird bebildert durch spektakuläre Fotografien von den Passionsspielen in Oberammergau. Die Reaktionen auf das 244 Seiten starke Werk waren überwältigend positiv! Zahlreiche Medien (Print, Radio, TV) berichteten.​ Aktuell ist das NT-Magazin nur noch online erhältlich.